Stifte machen Mädchen stark

Sammelaktion in Babenhausen und im Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald
Stifte webWer hätte das gedacht? 24,4 Kilogramm Stifte sind in kurzer Zeit zusammengekommen, gesammelt in der Joachim-Schumann-Schule Babenhausen, in der evangelischen und katholischen Gemeinde und das in kurzer Zeit. Ein tolles Ergebnis! Ein proppenvolles Großpaket wurde zur Post gebracht. Die Aktion war durch den Weltgebetstag 2018 angeregt und vom Ökumenischen Weltgebetstagsteam und der Schulseelsorge aufgegriffen worden.

Sie funktionierte ganz einfach: Eine Fachfirma recycelt verbrauchte Stifte – Kugelschreiber, Metall-, Filz-, Plastikstifte -, die normalerweise im Müll landen und spendet pro Stift einen Cent. Mit dem Geld wird ein Team aus Lehrerinnen und Lehrern, Psychologinnen und Psychologen unterstützt, das syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulmaterial ermöglicht. Für je 450 recycelte leere Stifte kann eine Schülerin mit Schulmaterial versorgt werden.

Recycling für einen guten Zweck
Die Aktion ist in Schule und Gemeinden gut angekommen und wie von selbst gelaufen. Es macht wenig Mühe, ausgediente Kulis, die in jedem Haushalt und in fast jedem Mäppchen vorhanden sind, zum Recycling zu sammeln und damit auch noch einem guten Zweck zu dienen. Man konnte sich dabei wundern über die Menge, die sich um uns im Alltag so ansammelt.

„Warum werden nur die Mädchen unterstützt?“ war eine häufige Nachfrage der Jungs. Ganz einfach, weil Mädchen in vielen Teilen der Welt kaum Bildungschancen haben. Ohne Bildung keine selbstbestimmte Zukunft. Die Aktion hat überzeugt, denn sie verbindet zwei wichtige Anliegen miteinander: Einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz, es geht um die Bewahrung der Schöpfung und um eine Hilfe zur Ausbildung von Mädchen in einem Konfliktgebiet. Sie hat den Schülerinnen und Schülern sichtlich Spaß gemacht und angeregt zum Nachdenken und Diskutieren. Ruth Selzer-Breuninger

Sammelbehälter im Darmstädter Schloss
Auch das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald sammelt alte Stifte. Derzeit steht im Dekanatszentrum, das sich im Darmstädter Schloss in Groß-Umstadt befindet, noch eine Box für ausgediente Stifte.

Aktueller Stand
• Bei der Recyclingfirma sind inzwischen insgesamt 8.792,94 kg an Stiften eingegangen
• Jeden Tag werden etwa 5-10 neue Versandmarken angefordert! Da kommt die Recyclingfirma mit der Bereitstellung der Etiketten kaum hinterher.
• Es werden aber nicht nur fleißig Stifte gesammelt: Für das Projekt sind auch zahlreiche monetäre Spenden eingegangen. Insgesamt sind es ca. 23.800 Euro

Tipps und Tricks
https://weltgebetstag.de/aktionen/stifte-machen-maedchen-stark/tipps-und-tricks/