Kurznachrichten

Die Evangelische Kirchengemeinde Fränkisch-Crumbach sucht für den Kindergarten
zum 1. Januar 2019 eine Erzieherin / einen Erzieher mit 15,5 Wochenstunden.
Stellenbeschreibung
Die Evangelische Kirchengemeinde in Fränkisch-Crumbach sucht für ihre Kindertagesstätte zum 01.01.2019 eine/n Erzieher/in mit 34,5 Wochenstunden für die Waldgruppe „Eichhörnchen“.
Stellenbeschreibung
Die evangelische Kirchengemeinde Nieder-Klingen sucht zum 1.1.2019
eine Küsterin / einen Küster. Stellenbeschreibung
Die ev. Kirchengemeinde Ober- und Nieder-Klingen besetzt zum 01.01.2019 die Stelle
einer Gemeindesekretärin/ eines Gemeindesekretärs. Stellenbeschreibung
Die Pfarrstelle in Brensbach ist ab sofort neu zu besetzen. Stellenausschreibung

38 Jahre Ehrenamt – „So lange, wie ich alt bin!“

Evangelische Kirche zeichnet Gisela Anders für ihr Engagement aus

ehrennadel hp1Das Wetter spielte nicht so richtig mit am Muttertag. Draußen regnete es bei kühlen Temperaturen. Doch das tat der heiteren Festtagsstimmung in der Evangelischen Friedensgemeinde in Eppertshausen keinen Abbruch. Im vollbesetzten Gemeindehaus wurde die langjährige Vorsitzende des Kirchenvorstandes Gisela Anders mit der silbernen Ehrennadel der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ausgezeichnet. Eine der höchsten Auszeichnungen, die die EKHN überhaupt vergibt. Die Ehrung nahm die Pröpstin von Starkenburg Karin Held persönlich vor. Sie dankte Gisela Anders für ihren Einsatz für die Kirche und erinnerte die Gottesdienstbesucher daran, dass eine Gesellschaft und Kirche ohne Ehrenamt nicht existieren könne. „Ohne den ehrenamtlichen Einsatz zahlreicher Menschen in unserem Land gäbe es einen Verlust des Gemeinsinns und der Menschlichkeit.“ Den lobenden Worten schloss sich Präses Volker Ehrmann an.

  Er dankte als Vorsitzender im Namen des Evangelischen Dekanats „Vorderer Odenwald“ der Eppertshäuserin für ihr soziales wieehrennadel hp 2 kirchliches Engagement vor allem im Rahmen des Projektes der Mitgliederorientierung des Dekanats. Auch die Kommune ließ es sich nicht nehmen ein Dankeschön an Gisela Anders zu richten. Bürgermeister Carsten Elfmann bedankte sich in seiner von Lachern unterbrochenen Rede für das ehrenamtliche Engagement etwa in dem ökumenischen Arbeitskreis und dem Vorbereitungskreis für die kirchlich-kommunale Veranstaltung zum 27. Januar, dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, den sie maßgeblich mitbestimmt hat. „Seit 38 Jahren sind sie nun ehrenamtlich tätig. Sie haben damit angefangen als ich geboren wurde. Hoffentlich machen sie noch einmal so viele Jahre weiter!“ Sichtlich gerührt nahm die Geehrte all die Geschenke und Lobworte entgegen und dankte ihrerseits ihrer Familie. Umrahmt wurde der Gottesdienst von den jazzigen Klängen des Jazztime-Quartett aus Eppertshausen.  Nach der Ehrung wurde in dem Familiengottesdienst der neue Konfirmandenjahrgang von Pfarrer Johannes Opfermann vorgestellt und eingeführt. Im Anschluss an dem Gottesdienst feierte die Gemeinde im Freien ihr jährliches Gemeindefest. Und da hatte auch endlich auch der Himmel ein Einsehen mit der Festtagsgemeinde: es hörte auf zu regnen.

{backbutton}

 

Veranstaltungen

Keine Termine