Kurznachrichten

Die Evangelische Kirchengemeinde Fränkisch-Crumbach sucht für den Kindergarten
zum 1. Januar 2019 eine Erzieherin / einen Erzieher mit 15,5 Wochenstunden.
Stellenbeschreibung
Die Evangelische Kirchengemeinde in Fränkisch-Crumbach sucht für ihre Kindertagesstätte zum 01.01.2019 eine/n Erzieher/in mit 34,5 Wochenstunden für die Waldgruppe „Eichhörnchen“.
Stellenbeschreibung
Die evangelische Kirchengemeinde Nieder-Klingen sucht zum 1.1.2019
eine Küsterin / einen Küster. Stellenbeschreibung
Die ev. Kirchengemeinde Ober- und Nieder-Klingen besetzt zum 01.01.2019 die Stelle
einer Gemeindesekretärin/ eines Gemeindesekretärs. Stellenbeschreibung
Die Pfarrstelle in Brensbach ist ab sofort neu zu besetzen. Stellenausschreibung

"Erschallet, ihr Lieder"

pfingskonzert2010 hp1

Großes Pfingskonzert mit drei Chören begeistert Zuhörer

"So ein Konzert habe ich noch nicht erlebt", so ein sichtlich ergriffener Besucher nach Ende des Pfingskonzertes, dass die drei Dekanatssmusiker Eva Wolf, Matthias Ernst und Ulrich Kuhn anlässlich der Neugründung des Evangelischen Dekanats "Vorderer Odenwald" aufgeführt hatten. Auf dem Programm des zweistündigen Konzertes standen Werke unter anderem von Eberlin, Rinck und Avo Pärt. Das "Te deum" des lettischen Komponisten Pärt lag eingebttet wie ein großer musikalischer Monolith zwischen den heiteren und leichtfüßigen Klängen eines Bach oder Mozart, die ebenfalls an diesem Pfingstmontag in der Stadtkirche von Groß-Umstadt erklangen. Beeindruckend wie Pärt´s gewaltiges Werk war auch das Ensemble, das sich vor der Kanzel versammelte. Drei Dekanatskirchenchöre aus Reichelsheim, Groß-Zimmern und Groß-Umstadt wurden unterstützt von einem kleinen Orchester sowie den Solisten Birgit Trost (Sopran), Irmhild Wicking (Alt), Thorsten Klingelhöfer (Tenor) und Armin Gottstein (Bass). Am Klavier und an der Orgel wechselten sich Matthias Ernst und Eva Wolf ab, die auch das Dirigat mit ihrem Kollegen Ulrich Kuhn im Wechsel übernahmen. Das Publikum, das trotz wunderschönen Wetters zahlreich erschienen war, bedankte sich bei den Aufführenden mit einem langanhaltenden und kräftigem Applaus. pfingskonzert2010 hp2Begonnen hatte das Konzert, passend zu Pfingsten, mit dem Stück "Veni, Creator Spitirtus" (Komm heiliger Geist) von Johann Ernst Eberlin (1702 - 1762). Dem folgte ein vertonter Psalm ("Alle Bewohner des Landes..." des ebenso kaum bekannten Komponisten Christian Heinrich Rinck (1770 - 1846).  Das musikalische Schwergewicht "Te deum" des berühmten Komponisten Avor Pärt bildete den musikalischen Höhepunkt des Nachmittags. Ein schweres und stellenweise düster klingendes Werk, unterbrochen nur von einigen lichten Klangpassagen. "Das Te Deum gehört liturgisch zu den ältesten überlieferten musikalischen Äußerungen der christlichen Zeit. Es ist seiner Funktion nach ein Dank-, Lob- und Preisgesang. Pärt erinnert an diese alte musikalische Verwendung,pfingskonzert2010 hp3 indem er einen Wechselgesang von monophonen und polyphonen Teilen komponiert, wozu häufig ein „Ison“ genannter Bordun vom Tonband tritt. Dabei klingen die monophonen Teilezwar nach einer Art gregorianischem Gesang, sie sind aber von Pärt erneuert worden." (Zitat von Martin Hufner). Die schwierigen Gesangspartien bereiteten dem Chor zwar stellenweise Mühe, insgesamt aber kann diese Aufführung als gelungen betrachtet werden. Nach dieser kräftigen Kost klang das Pfingskonzert mit "Venite populi" von Mozart und der heiteren Bachkantate "Erschallet ihr Lieder" aus.

{backbutton}

Veranstaltungen

Keine Termine