Kurznachrichten

Die Evangelische Kirchengemeinde Fränkisch-Crumbach sucht für den Kindergarten
zum 1. Januar 2019 eine Erzieherin / einen Erzieher mit 15,5 Wochenstunden.
Stellenbeschreibung
Die Evangelische Kirchengemeinde in Fränkisch-Crumbach sucht für ihre Kindertagesstätte zum 01.01.2019 eine/n Erzieher/in mit 34,5 Wochenstunden für die Waldgruppe „Eichhörnchen“.
Stellenbeschreibung
Die evangelische Kirchengemeinde Nieder-Klingen sucht zum 1.1.2019
eine Küsterin / einen Küster. Stellenbeschreibung
Die ev. Kirchengemeinde Ober- und Nieder-Klingen besetzt zum 01.01.2019 die Stelle
einer Gemeindesekretärin/ eines Gemeindesekretärs. Stellenbeschreibung
Die Pfarrstelle in Brensbach ist ab sofort neu zu besetzen. Stellenausschreibung

Pilgern für den Klimaschutz

pilgerweg klimawandel hp 0Auf dem St. Jost Pilgerpfad kommen rund 50 Wanderer zusammen

Der Auftakt für ein Jahresthema war unspektakulär, ja geradezu still und nachdenklich. Das Ev. Dekanat Vorderer Odenwald befasst sich in diesem und nächsten Jahr mit dem Klimawandel in all seinen Facetten. Titel des Jahresthemas: "Wenn der Wind sich dreht". Das soziale wie wirtschaftliche, politische und auch religiöse Klima soll dabei in unterschiedlichen Veranstaltungsformen thematisiert werden. Die Auftaktveranstaltung fand nun in Kooperation mit der Ev. Kirche Niedernhausen (Fischbachtal) statt, und war eine Pilgerwanderung auf dem neu eingerichteten St. Jost Pilgerweg. Auf der Rund 17 Kilometer langen Strecke von Niedernhausen, Rimdidim über Billings und Schloss Lichtenberg fanden sich rund 50 Pilger ein, darunter Katholiken, Protestanten und Freikirchler. Am Beginn stand ein ökumenischer Gottesdienst an der Kapelle St. Jost mit Pfarrer Michael Weber, dem Initiator des Pilgerweges und seinem katholischen Kollegen Franz-Josef Hassemer. In seiner Predigt, die unter dem Psalmwort: "Du stellst meine Füße auf weiten Raum" stand, ermutigte Hassemer die Pilgernden auf Gott zu vertrauen. "Diese Welt ist kein Ghetto, sondern ein weiter Raum, in dem Gott uns führen will." Dekan Joachim Meyer befand in seiner Ansprache für das Dekanat, das eine Pilgerwanderung genau die richtige Form für eine Auftaktveranstaltung sei.

pilgerweg klimawandel hp2"Die Schöpfung ist der Raum, um sich unserer Verantwortung gegenüber der Natur bewusst zu werden. Denn den Klimawandel können wir heute überall beobachten. Die Polkappen schmelzen, ganze Landstriche verdorren oder werden überschwemmt." Nach dem Gottesdienst, der musikalisch vom evangelischen Posaunenchor aus Niedernhausen begleitet wurde, machten sich junge wie ältere Pilger auf den Weg zu insgesamt sieben Stationen. An jeder Station gab es einen kurzen spirituellen Impuls, der bewusst Bezug zum Klimawandel nahm. So griff etwa Annette Claar-Kreh vom Referat Gesellschaftliche Verantwortung im Dekanat das Thema Arbeitslosigkeit und soziale Ausgrenzung auf. In ihrem Impuls, den sie mit Menschen von der Arbeitsloseninitiative Kompass pilgerweg klimawandel hp3in Dieburg gestaltete, formulierte sie das erwähnte Psalmwort in eine provokante Frage um: "Stellst du Gott meine Füße wirklich auf weiten Raum?" Zwischen den Stationen gab es immer wieder Gelegenheit zu Rast und Imbiss. Den Abschluss der gut eintägigen Pilgerwanderung bildete ein Taizégottedienst in der Ev. Kirche in Niedernhausen, wo das Pilgern für den Klimaschutz seinen Anfang genommen hatte. Die nächste Aktion im Rahmen des Jahresthemas findet auch im Freien statt. Am Samstag, den 13. August führt von 10 bis 17 Uhr die Tour de Dekanat durch das Dekanat und befasst sich dann mit dem "Wassererlebnisband entlang der Gersprenz". Infos und Anmeldung unter. www.vorderer-odenwald-evangelisch.de

Galerie

pilgerweg klimawandel hp1pilgerweg klimawandel hp4pilgerweg klimawandel hp5pilgerweg klimawandel hp7pilgerweg klimawandel hp6pilgerweg klimawandel hp8

Veranstaltungen

Keine Termine