Radio Wein-Welle geht in die Luft

Ballon WeinWelle HP3

Windige Aktion zum Start des Winzerfestradios

Im angeblich „verflixten siebten Jahr“ geht Radio Wein-Welle zum ersten Mal in die Luft – sprichwörtlich! In einer windigen Aktion ließen rund 40 ehrenamtliche Radioaktivisten mitten auf dem Marktplatz von Groß-Umstadt 120 blaue Ballons mit dem Logo von Radio Wein-Welle und der Frequenz in dem Abendhimmel aufsteigen. Am Ballon selbst war eine Postkarte befestigt, die über das Radioprojekt informiert und den Findern eines Ballons einlädt sich ein Lied zu Wünschen oder mit dem Radio in Kontakt zu treten. Mit dieser Aktion wollte Rainer Volkmar, Initiator und so etwas wie der Intendant von Radio Wein-Welle, auf den mitternächtlichen Start des Winzerfestradios hinweisen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat das Radio sein Programm aufgenommen.

Ballon WeinWelle HP1An insgesamt sechs Tagen (12. – 17. September 2012) werden rund 80 ehrenamtliche Radioaktivisten im Alter von 13 – 75 Jahren 24 Stunden täglich ein Live-Programm auf die Beine stellen. Radio Wein-Welle ist ein Medienprojekt der evangelischen Jugend im Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald. Das Medienprojekt, das rund 11.000 Euro kostet, ging 2006 anlässlich des Winzerfestes,  zum ersten Mail on Air. Inzwischen ist das nicht-kommerzielle Radio ein fester Bestandteil des Winzerfestes geworden. Darüber hinaus wird es auch im Internet viel gehört und weltweit aufgerufen, so Rainer Volkmar. Das Programm ist terristrisch im Umkreis von ca. 25 Kilometern zu empfangen auf der 88,9 MHz und den Livestream kann man unter: www.radio-wein-welle.de weltweit hören. Zudem kann man via Webcams den ehrenamtlichen Redakteuren über die Schulter schauen. Radio zum anfassen also.