Die Ankunft des Neuen

Ordination Baumann HP1

Christoph Baumann wird als Pfarrvikar in Schaafheim ordiniert

Advent ist die Ankunft des Lichtes. Christen in aller Welt feiern diese Zeit als Ankunft Gottes in Menschengestalt. Die Zeit der Dunkelheit wird erfüllt vom Licht der Hoffnung - so die biblische Leseweise. Über eine Ankunft der anderen Art können sich die Schaafheimer Christen freuen. Genau zum 1. Advent ist Pfarrvikar Christoph Baumann (43) in sein Amt in der Kulturhalle in Schaafheim durch Pröpstin Karin Held eingeführt und zugleich ordiniert worden. Ordination bedeutet, dass ein Pfarrer in seine erste feste Pfarrstelle überhaupt eingesetzt wird. Damit ist nach längerer Vakanz der Pfarrbezirk eins, der vor allem das Kerngebiet von Schaafheim umfasst, wieder besetzt. Darüber freut sich auch Pfarrvikar Stefan Thomanek, der Kollege von Christoph Baumann. Er musste in den letzten Monaten viele Aufgaben zusätzlich mit übernehmen. Dass die Durststrecke nun für alle zu Ende ist konnte man an der sehr gut besuchten Kulturhalle ablesen.

Ordination Baumann HP3Viele Schaafheimer sind einfach froh, dass sie einen neuen Pfarrer haben. Dieser ist freilich kein "ganz junger Mann" mehr. Nach seinem Lehrvikariat nahe Gießen fand er in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts nämlich keine Anstellung in der Landeskirche. So überbrückte er die Zeit mit einem ungewöhnlichen Aufenthalt in Südafrika, wo er bei verschiedenen ökumenischen Projekten tätig war. Pfarrvikar Baumann stammt ursprünglich aus Reichelsheim, wo sein Vater viele Jahre als Pfarrer und Dekan des Altdekanats Reinheim tätig war. Zur Ordination war sein Vater, trotz hohen Alters, gekommen ebenso wie sein Bruder. An der Amtseinführung nahmen auch Dekan Joachim Meyer vom Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald sowie der stellvertretende Präses des Dekanats Christoph Kleinert teil. Im Anschluss an den Ordinationsgottesdienst fand ein Empfang statt, bei dem zahlreiche Grußworte gesprochen wurden. Pfarrvikar Christoph Baumann ist mit einer Südafrikanerin verheiratet und hat zwei Söhne. In Marburg, Heidelberg und Kapstadt hat er Theologie studiert. In seiner Freizeit spielt Christoph Baumann gerne Gitarre und Posaune und er liebt Wanderungen und Radtouren. Auf diese hofft er auch, die Umgebung von Schaafheim besser kennen zu lernen.

Ordination Baumann HP4Ordination Baumann HP6Ordination Baumann HP7