Kurznachrichten

Die Evangelische Kirchengemeinde Fränkisch-Crumbach sucht für den Kindergarten
zum 1. Januar 2019 eine Erzieherin / einen Erzieher mit 15,5 Wochenstunden.
Stellenbeschreibung
Die Evangelische Kirchengemeinde in Fränkisch-Crumbach sucht für ihre Kindertagesstätte zum 01.01.2019 eine/n Erzieher/in mit 34,5 Wochenstunden für die Waldgruppe „Eichhörnchen“.
Stellenbeschreibung
Die evangelische Kirchengemeinde Nieder-Klingen sucht zum 1.1.2019
eine Küsterin / einen Küster. Stellenbeschreibung
Die ev. Kirchengemeinde Ober- und Nieder-Klingen besetzt zum 01.01.2019 die Stelle
einer Gemeindesekretärin/ eines Gemeindesekretärs. Stellenbeschreibung
Die Pfarrstelle in Brensbach ist ab sofort neu zu besetzen. Stellenausschreibung

Kirche in Bewegung

 Besuchsdienst HP2

Auftakttreffen des Besuchsdienst im Dekanat

Kirche muss sich bewegen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das Evangelische Dekanat Vorderer Odenwald hat daher im Frühjahr eine Beauftragte für Besuchsdienste auf im Rahmen einer Synode in ihren ehrenamtlichen Dienst eingeführt. Die gebürtige Schwäbin Marianne Bofinger organisiert und koordiniert diese Dienste. Erstmals hat sie zusammen mit Pfarrer Friedmann Reeh, der im Rahmen seiner Seelsorgestelle auch für diesen Bereich zuständig ist, alle Besuchsdienstkreise aus dem Dekanat in das Gemeindehaus nach Groß-Umstadt eingeladen. Und es kamen viele. „Mit so einem Andrang haben wir nicht gerechnet“, gab Pfarrer Reeh zu.  „Wir haben in unserer Kirche eine Komm, - und eine Gehstruktur“, erinnerte Dekan Joachim Meyer die rund 80 Besuchsdiensthelferinnen (ein paar Männer waren auch anwesend!) in seinem Grußwort.

Besuchsdienst HP1Kirche müsse sich auf den Weg machen und die Menschen aufsuchen, zumal durch den demografischen Wandel, immer mehr ältere Leute nicht mehr in die Kirche kommen könnten. Also muss, so Dekan Meyer weiter, „die Kirche zu den Menschen gehen“. Diese Aufgabe verglich Marianne Bofinger mit dem Bau einer Brücke. „Besuchsdienste haben eine Brückenfunktion. Wir schlagen eine Verbindung von einer zu anderen Seite. Wir lassen die Menschen wissen: Ihr seid nicht vergessen.“Besuchsdienst HP3 Unvergessen dürfte den Anwesenden auch der Überraschungsgast bleiben. Die bekannte Kabarettistin Herta Wacker verstand es auf ihrer Art, über unangemeldete Besuchsdienste und Verlegenheitsgespräche zu scherzen. Darum soll es in Zukunft in den jährlich zweimal stattfindenden Besuchsdiensten vor allem gehen. Bofinger: „ Wie trete ich auf? Wie reagiere ich, wenn Menschen mich ablehnen, weil ich von der Kirche? Was sage ich, wenn  ich nach Leid und Tod gefragt werde? In Seminaren wollen wir diese Fragen beantworten.“ Daneben sollen die Treffen aber auch dem Erfahrungsaustausch dienen, und davon machten viele Besucher an diesem Nachmittag bereits reichlich Gebrauch.

 

 

Veranstaltungen

Keine Termine