Kurznachrichten

Die Evangelische Kirchengemeinde Fränkisch-Crumbach sucht für den Kindergarten
zum 1. Januar 2019 eine Erzieherin / einen Erzieher mit 15,5 Wochenstunden.
Stellenbeschreibung
Die Evangelische Kirchengemeinde in Fränkisch-Crumbach sucht für ihre Kindertagesstätte zum 01.01.2019 eine/n Erzieher/in mit 34,5 Wochenstunden für die Waldgruppe „Eichhörnchen“.
Stellenbeschreibung
Die evangelische Kirchengemeinde Nieder-Klingen sucht zum 1.1.2019
eine Küsterin / einen Küster. Stellenbeschreibung
Die ev. Kirchengemeinde Ober- und Nieder-Klingen besetzt zum 01.01.2019 die Stelle
einer Gemeindesekretärin/ eines Gemeindesekretärs. Stellenbeschreibung
Die Pfarrstelle in Brensbach ist ab sofort neu zu besetzen. Stellenausschreibung

Spende fürs Frauenhaus

Mit den 2500 Euro aus der Partnerschaftskollekte wird das Spielezimmer renoviert

SpendeHPDieburg. Einen symbolischen Scheck über 2500 Euro haben Cordula Habenicht und Andrea Alt vom Dekanatsfrauenausschuss des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald kürzlich an Angelika Dahms vom Vorstand des Vereins Frauen helfen Frauen in Dieburg übergeben. „Wir brauchen Spenden“, sagt Angelika Dahms, „sie sind wichtig, um im Haus etwas machen zu können.“ Mit dem Geld – die gesamte Partnerschaftskollekte des vorigen Jahres, die vorwiegend aus den Spenden der Kirchengemeinden stammt – soll das Spielezimmer renoviert werden und die Kinder sollen hochwertige Spiele bekommen.

Zu dem Verein bestehe schon lange eine Verbindung, erläutert Andrea Alt. Der Verein Frauen helfen Frauen ist Träger des Frauenhauses und der Fachberatungsstelle in Dieburg und hat sich Schutz, Prävention und Beratung von Frauen, die von Gewalt bedroht oder betroffen sind, zur Aufgabe gemacht. „Die häusliche Gewalt ist nicht rückläufig“, sagt Angelika Dahms, das Frauenhaus sei fast immer voll.

Etwa 60 Frauen und etwa ebenso viele Kinder wären dort im vergangenen Jahr untergekommen. Es brauche andere Konzepte, sagt Dahms, solche, die auch die Täter einbänden. Für die Frauen werde es immer schwieriger, bezahlbare Wohnungen zu finden. Der Markt sei leer, da auch immer mehr Unterkünfte für Flüchtlinge benötigt würden, sagt Angelika Dahms.

Zweierlei hat der Verein nun im Blick: Im Januar beginnen in der Petri-Villa in Ober-Ramstadt mobile Beratungen. Zudem wird ein Konzept erarbeitet, um für das Thema Gewalt in der Pflege zu sensibilisieren.

Bild (von links): Cordula Habenicht (Dekanatsfrauenausschuss), Angelika Dahms (Frauen helfen Frauen) und Andrea Alt (Dekanatsfrauenausschuss)

Text und Foto: Silke Rummel

Veranstaltungen

Keine Termine