„Gut wieder hier zu sein!“

In Ueberau wird zum zwölften Mal die Nacht der offenen Kirche gefeiert - mit einem schönen Programm
Ueberau HPUnter dem Motto „„Gut wieder hier zu sein!“ laden der CVJM Reinheim und die evangelische Kirchengemeinde Ueberau am Freitag, 7. April, ab 18.30 Uhr wieder zur Nacht der offenen Kirche in Ueberau ein. Alle, die die besondere Atmosphäre der gotischen Ueberauer Kirche noch nicht erlebt haben, sind ganz besonders eingeladen. Ein Kommen und Gehen zu den einzelnen Programmpunkten am Abend ist ausdrücklich möglich.

Zur Eröffnung erwartet die Besucherinnen und Besucher im Garten vor der Kirche ein leuchtendes Feuer mit Stockbrot und Getränken im Kirchraum. Es besteht auch die Möglichkeit, den Turm der Kirche zu besteigen und einen Blick von oben auf das Dorf zu werfen. Ab 20 Uhr bietet der Posaunenchor der Kirchengemeinde in der Kirche ein stimmungsvolles Konzert bekannter und beliebter Melodien. Um 21 Uhr steht unter der Überschrift „Eine Geschichte zum Ankommen und Daheim-Sein“ ein Bibliolog auf dem Programm. Joachim Keidel, vielen bekannt aus der Buchhandlung der Stadtmission in Darmstadt, wird den Besucherinnen und Besuchern eine biblische Geschichte in dieser besonderen Form erlebbar machen. NachtderoffenenKirche

Um 22 Uhr verwandelt sich die Kirche dann in ein Lichtermeer aus Kerzen zur Taizéandacht: Ruhige, meditative Gesänge mit Orgelbegleitung durch Kantorin Gudrun Schmidt wechseln sich dabei ab mit kurzen Texten und Zeiten der Stille. Um 23.30 Uhr wird zur Stärkung ein gemeinsames Nachtmahl gereicht, bevor um Mitternacht „das Ende der Nacht“ mit Märchen für Erwachsene gefeiert wird. „Nach(t)gedanken und Segen“ schließen dann die Nacht der offenen Kirche ab.

Der Eintritt ist zu allen Programmpunkten frei – Spenden, die in diesem Jahr der Kulturarbeit der Gemeinde zugute kommen, sind willkommen.

Rückfragen an: Pfarrerin Meike Obermann, Tel.: 06154-638501, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!