kirche im gespraech hp3


Veranstaltungsreihe blickt auf Gesellschaft - Kirche - Landwirtschaft - Pflege

Zukunft - ein Wort voller Verheißung und auch vieler Sorgen. Zukunft steht für Neuanfang, für manche Zeitgenossen hat sie aber auch etwas Bedrohliches. Zukunft lässt sich nur dann gut gestalten, wenn schon heute, hier und jetzt, die Grundlagen dafür in würdiger Weise gelegt werden. Denn morgige Generationen wollen genau so ihren Platz im Leben einnehmen dürfen wie wir. Als Kirche in der Region wollen wir mit der Veranstaltungsreihe: „Zukunft gestalten“ zentrale Themen aufgreifen, die schon Morgen relevant sind. Gesellschaft ändert sich permanent, so wie das Leben, und doch müssen gute Rahmenbedingungen geschaffen werden, damit niemand verloren geht. Wie kann das gelingen? Was müssen wir dafür heute schon bedenken und tun? Diese Fragen stellen wir Zeitgenossen, die selbst Verantwortung in unterschiedlichen Bereichen tragen.   Doch auch die „Generation Zukunft“ - junge Menschen von heute, sollen zu Wort kommen.
Wir laden Sie herzlich zu diesem spannenden Ausblick in die Zukunft ein.

Annette Claar-Kreh | Gesellschaftliche Verantwortung
Pfarrer Arno Kreh | Ev. Kirchengemeinde Groß-Umstadt

Hier geht es zum Flyer.


 

brotwelthp


Zukunft: Gesellschaft | 1

 


Wie werden wir leben?
Die Zukunft ist alt. Im Jahre 2050, so Prognosen von Experten, wird Deutschland eine alte Republik sein. Der demografische Wandel hat längst eingesetzt. Es gibt immer mehr Alte, und immer weniger Junge.

Mit:

Zwischenrufe: Ingmar Neserke, Pfarrer & Kabarettist

Termin:
Donnerstag, 9. September 2010 | 20.00 Uhr
Ev. Stadtkirche Groß-Umstadt, Am Marktplatz

 

urlaub hp1

Zukunft: Landwirtschaft | 2

 

 

Was wollen wir essen?
Gut und billig soll es sein: das Essen. Wenn es um Lebensmittel geht, sind wir Deutschen knausrig. Viel Geld jedenfalls geben wir dafür, im Vergleich zum europäischen Durchschnitt, nicht aus. Doch gute Lebensmittel haben ihren Preis. Wie auch die Bewirtschaftung der Bauernhöfe in unserer Region. Bauernhöfe mit Tradition und innovativer Landwirtschaft kann man hier antreffen...noch!

Mit:


Zwischendurch: Verkostung regionaler Produkte

Termin:
Donnerstag, 30. September 2010 | 20.00 Uhr
Museum Gruberhof in der "Scheune" im Raibacher Tal 22,  Achtung: Bitte ziehen Sie sich warm an!

 

kirchentaghp25

Zukunft: Kirche | 3

 

 

Wie nah ist sie noch am Menschen?
2000 Jahre Christentum. Das hat geprägt: Menschen und Kulturen aller Zeiten. Vor allem Europa. Doch Kirche hat sich heute neuen Herausforderungen zu stellen. Mitglieder und Finanzen brechen weg und die Konkurrenz auf dem „Sinn-Markt“ ist groß.

Mit:


Zwischenrufe: „Hausmeister“ Hans Greifenstein

Termin:
Montag, 1. November 2010 | 20.00 Uhr
Ev. Gemeindehaus Groß-Umstadt, Pfälzer Gasse 14

 

web_links


Zukunft: Wirtschaft | 4

 

 

Wie werden wir arbeiten?
Ein ganzes Leben lang arbeiten? Berufsbiografien im klassischen Sinne sind fast Vergangenheit. Der „flexible Mensch“ ist angesagt: beweglich und motiviert. Die Angst vor Arbeitslosigkeit und Altersarmut geht um.

Mit:


Zwischentöne: Lay down,  Reinheim

Termin:
Donnerstag, 11. November 2010 | 20.00 Uhr
„Forum S“ der Sparkasse Groß-Umstadt, St.-Peray Str. 2 -  4

 

pears


Zukunft: Gesundheit | 5

 

 

Medizinische Versorgung wohin?
Die Gesundheitsversorgung der Zukunft wird teuer. Das Pflegepersonal ist überlastet, und beim medizinischen Nachwuchs herrscht Notstand. Der
„Patient Deutschland “ ist krank.

Mit:


Zwischendurch: Bewegung mit Carina John

Termin:
Donnerstag, 25. November 2010 | 20.00 Uhr
Turnhalle der Geiersbergschule, Karolingerstraße